0621 - 397 49 990

Krankheit Image

Reizzustand eines Gelenks

Definition
Die Gelenkreizung ist zunächst eine unspezifische Veränderung die prinzipiell jedes Gelenk des menschlichen Körpers betreffen kann. Die genauere Ursache einer Gelenkreizung ist in vielen Fällen nicht ausreichend erklärbar. Meist ist eine Gelenkreizung allerdings Ausdruck von verschleißbedingen Veränderungen wie sie im Rahmen einer Arthrose häufig auftritt. In vielen Fällen kommt es zu einer Gelenkreizung auch infolge einer Verletzung oder Überlastung. Selten tritt eine Gelenkreizung infolge einer bakteriellen Entzündung, bei systemischen Erkrankungen oder als Reaktion nach Ablagerung von Stoffwechselprodukten auf.

Diagnostik und Befunde
Bei der klinischen Untersuchung zeigt sich meist eine druckschmerzhafte Schwellung des jeweiligen Gelenkes mit Funktionseinschränkung und ggfs. Rötung und Überwärmung.

Therapie und Verlauf
Die Therapie einer Gelenkreizung richtet sich je nach der zugrunde liegenden Ursachen. Wichtig ist jedoch eine ausreichende Schmerztherapie mit ggfs. Injektionen (bei Arthrose auch Hyaluronsäure), physikalische und physiotherapeutische Maßnahmen sowie in vielen Fällen auch alternative Methoden wie die Akupunktur.

TERMIN ANFRAGEN